Promotor für Migration und Entwicklung

Seit Januar 2019 hat Rediscovering Rwanda e.V. eine Fachpromotorenstelle im Schwerpunktbereich Migration und Entwicklung. Die Fachpromotorenstellen werden im Rahmen der „Eine Welt-Promotor*innen-Programm“ initiiert. Dies ist ein bundesweites Programm mit dem Ziel, Themen zur globalen Gerechtigkeit und nachhaltiger Entwicklung zu verbreiten sowie das Bewusstsein für diese zu stärken. Auch PP Programm genannt, wird das „Eine Welt-Promotor*innen-Programm“ nach Zyklen durchgeführt und ist seit Januar im 3. Zyklus. Mehr dazu

Koordiniert wird das Programm auf Bundesebene von einem Konsortium aus der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke in Deutschland e.V. (agl) und der Stiftung Nord-Süd-Brücken (SNSB).  In jedem Bundesland sind entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisationen (NRO) in Landesverbänden organisiert. Diese Landesnetzwerke setzen das Programm um und gestalten es nach Themenbereichen gemäß der Gegebenheiten im Land. So hat ELAN e.V. in RLP Fachpromotor*innen für: Globales Lernen, Migration und Entwicklung, internationale Partnerschaften, Rohstoffe und Rohstoffpolitik, Umwelt und Entwicklung sowie einen regionalen Fachpromotor für öko-soziale Beschaffung. Mehr dazu

Die meisten Fachpromotor*innen sind angesiedelt bei Vereinen gemäß der
Themenschwerpunkte. So hat Rediscovering Rwanda e.V. in einem Bewerbungsverfahren die Stelle für den Fachpromotor für Migration und Entwicklung bekommen. Informationen über aktuelle Maßnahmen und Aktionen finden Sie unter: http://rediscovering-rwanda.de/fachkreis-migration-und-entwicklung/

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Fachpromotor Wendpanga Eric Segueda per E-Mail unter info@rediscovering-rwanda.de oder telefonisch unter 06132/978021